Fandom


 
Zeile 1: Zeile 1:
Handkarden (auch einfach Karden, Kardenstriegel oder [[Wollkratzer]] genannt) sind eine Art Striegel mit einem Besatz aus leicht abgewinkelten Drahtstiften, die zum [[kardieren]] von [[Fasern]] verwendet werden.
+
Handkarden (auch einfach Karden, [[Krempel]], Kardenstriegel oder [[Wollkratzer]] genannt) sind eine Art Striegel mit einem Besatz aus leicht abgewinkelten Drahtstiften, die zum [[kardieren]] von [[Fasern]] verwendet werden.
   
 
Fasern werden auf die eine Karde gelegt, dann wird mit der andere Karde in entgegengesetzter Richtung darüber gebürstet. So werden die Fasern entwirrt und etwas ausgerichtet und grobe Verunreinigungen heraus gebürstet.
 
Fasern werden auf die eine Karde gelegt, dann wird mit der andere Karde in entgegengesetzter Richtung darüber gebürstet. So werden die Fasern entwirrt und etwas ausgerichtet und grobe Verunreinigungen heraus gebürstet.

Aktuelle Version vom 1. Juni 2008, 13:57 Uhr

Handkarden (auch einfach Karden, Krempel, Kardenstriegel oder Wollkratzer genannt) sind eine Art Striegel mit einem Besatz aus leicht abgewinkelten Drahtstiften, die zum kardieren von Fasern verwendet werden.

Fasern werden auf die eine Karde gelegt, dann wird mit der andere Karde in entgegengesetzter Richtung darüber gebürstet. So werden die Fasern entwirrt und etwas ausgerichtet und grobe Verunreinigungen heraus gebürstet. Handkarden gibt es mit grobem oder feinerem Besatz.

http://www.spinnradclub.de/bilder/hilfsmittel/handkarden.jpg


Eine besondere Form der Handkarde ist die Flickkarde Die kleine Flickkarde wird eingesetzt um Wollocken durch Schlagbürsten zu öffnen. Sie wird auch dazu verwendet die Trommeln einer Trommelkarde zu reinigen.

http://www.spinnradclub.de/bilder/hilfsmittel/flickkarde.jpg

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.